24 Stunden Blog und Bitcoin

9. April 2013

24 Stunden mit Blog. Was ist nun anders? Eigentlich alles cool, wenn da nicht die konstante Erwartungshaltung einiger Menschen wäre das nun auch Content produziert wird. Wird ja schon gemacht von daher ruhig Blut.

Blogtechnisch hat sich erst einmal geändert, dass nun eine Kommentarfunktion besteht, von welcher natürlich auch exzessiv gebrauch gemacht werden darf.

Bitcoin

Großes Thema, auch heute wieder, der tägliche Blick auf den Bitcoin Chart und das damit verbundene Kopfschütteln. Bei einem Kurs von mehr als 200$ pro Bitcoin kann, meiner Meinung nach, nur noch von einer prall gefüllten Blase gesprochen werden.

Ich bin nur immer wieder erstaunt wie viele Leute auch gerade jetzt noch denken in Bitcoin zu investieren ist ein kluge Idee. Klar gibt es momentan viele Gewinner im Bitcoin Hype, aber nennt mich konservativ, der Griff zum schnellen Coin kann auch nach hinten losgehen, besonders wenn wir uns auf Kursniveaus befinden die einfach durch nichts mehr zu rechtfertigen sind. Über kurz oder lang kann es nur zu einem explosionsartigen Kursverfall kommen. Im heutigen Diskussionsthread auf Hackernews wurde ein, wie ich finde, sehr treffender Vergleich mit der niederländischen Tulpenmanie von 1636 gezogen.

Ich denke ich werde demnächst mal eine etwas längere Analyse schreiben, um das Thema ein wenig besser zu beleuchten.

By the way, der Litecoin Kurs explodiert auch gerade. Wohl getriggert durch den maßlos überteuerten Bitcoin. Virtuelle Währungen sind nunmal gerade #trending im kriesengeplagten Europa. Bin gespannt wie sich das ganze entwickelt.

comments powered by Disqus